Marcus Schwiers Serie vom Rheinstadion neu aufgelegt! 2001 hat Marcus Schwier das alte Rheinstadion in Düsseldorf fotografiert, bevor es im darauffolgenden Jahr dann abgerissen wurde. Als Aufnahmematerial hat er unsere Voigtländer Bessa L mit 12 mm Objektiv und einem Schwarz-Weiß-Infrarot-Film mit Infrarotfilter verwendet. Durch diesen „Schwarzfilter“ werden nur die unsichtbaren Infrarotwellen durchgelassen, was bei einer Spiegelreflex-Kamera dazu führen würde, dass man durch diesen Filter gar nichts mehr sehen könnte. Mit der Messsucherkamera von Voigtländer schaut man durch den Sucher am Objektiv vorbei und kann so den gewünschten Bildausschnitt festlegen ohne den Filter abschrauben zu müssen. Anlässlich des Bundesliga Starts Anfang September 2018 wird die „Rheinische Post“ Anfang August drei verschiedene Motive des Rheinstadions als Edition in drei verschiedenen Größen mit bis zu ca. 140 x 220 cm auflegen. Dank der hohen Qualität der Voigtländer-Objektive sind selbst Prints in dieser Größe möglich. Der Anspruch an die Qualität der Objektive ist so hoch, dass man auch bei Großprints keinerlei Qualitätsabstriche machen muss. Probiere es aus und überzeuge dich! Und obwohl die Kamera schon mehr als 15 Jahre alt ist, sind die Fotos heute von ihrer Qualität her immer noch State of the Art – Voigtländer ist einfach hervorragend und zeitlos. Titelbild des neuen Ausstellungskatalogs „Marcus Schwier: Düsseldorf“ ist das Rheinstadion aus der Serie „Stadtportraits 2018“. Die Serien der Stadtportraits wurden als Einzelausstellung schon dieses Jahr erfolgreich im Kunstmuseum Ravensburg, der Architektenkammer NRW / Düssseldorf Photo und der kunst galerie fürth gezeigt. Das Buch Marcus Schwier „Düsseldorf“ kannst du hier bestellen: grupello.de/verlag/anzeigen/isbn/978-3-89978-304-9/session//ident/ Wir gratulieren Marcus und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg. marcusschwier.net/portfolio/marcus-schwier-duesseldorf/