FAQ – Häufig gestellte Fragen
Wie lange beträgt die Garantiezeit?
Die Garantie beträgt drei Jahre ab Kaufdatum in allen europäischen Ländern, ausgenommen Großbritannien, Polen, Russland, und Türkei. Wende Dich im Garantiefall bitte an Deinen Voigtländer-Händler.
An wen kann ich mich außerhalb der Garantie für eine Reparatur wenden?
Natürlich steht Dir in diesen Fällen Dein Voigtländer-Händler ebenso gerne zur Verfügung. Alternativ kannst Du dich auch an folgende Werkstatt wenden:

 

Foto- und Filmgeräte Service (FFS)
Petzvalstraße 56a
38104 Braunschweig
Telefon: 0531-23725-0
Email: info@ffs-service.de
URL: www.ffs-service.de

Auch von den nach 1945 in Braunschweig gebauten Kameras, wie Vito, Vitomatic, Bessamatic u.a. können viele noch repariert werden.

Wo kann ich Voigtländer Produkte sowie Zubehör zu meinen Voigtländer Objektiven bestellen?

Unsere Produkte sowie sämtliches Zubehör kann nur über den Fachhandel bezogen werden. Die Artikelnummern findest Du bei den jeweiligen Produktdaten auf unserer Website. Die Händlersuche findest Du hier >>.

Sind die aktuellen Voigtländer Objektive mit digitalen Spiegelreflex-/Systemkameras kompatibel?
Unsere Objektive sind in vielen Fällen mit aktuellen Kameras kompatibel oder adaptierbar. Die Classic Objektive verfügen grundsätzlich nicht über einen Autofokus. Für weitere Informationen wende Dich bitte an Deinen Fachhändler.
Was ist bei Verwendung von Adaptern zu beachten?
Bitte verwende ausschließlich hochwertige Adapter, z. B. original Voigtländer. Eine Verwendung von „No-Name“-Adaptern kann unter Umständen zu Abbildungsfehlern oder mechanischen Schäden führen.
Kann ich Voigtländer Objektive auch an Kameras mit kleinerem Bildsensor als Vollformat verwenden (z.B. APS-C)?
Selbstverständlich können unsere Objektive auch hier verwendet werden. Zu beachten ist allerdings die Veränderung des Bildwinkels aufgrund des Crop-Faktors.
Kann ich mein altes Voigtländer Objektiv an einer digitalen Spiegelreflex-/Systemkamera verwenden?
An aktuellen digitalen Kameras funktionieren viele Optiken aus der „analogen“ Zeit, sofern das Bajonett kompatibel ist und das Auflagemaß stimmt. Zu beachten ist, dass die Angabe der Brennweite bei älteren Wechselobjektiven sich immer auf die Dimensionen von 35mm-Film in Analogkameras bezieht. Wegen der oft kleineren Sensorgröße von Digitalkameras muss die Brennweite umgerechnet werden (Crop-Faktor). Außerdem muss davon ausgegangen werden, dass die Automatikfunktionen der Kamera vom Objektiv nicht unterstützt werden, sondern manuell eingestellt werden müssen (Belichtungszeit, Blende, Entfernung). Generell bedarf es einer Testreihe, ob die jeweilige Kombination von Kamera und Objektiv zu einer zufriedenstellenden Handhabung und Abbildungsleistung fähig ist.
Kann ich die bei einigen Objektiven fest verbaute Gegenlichtblende kürzen/abschneiden?
Bitte beachte, dass die fest verbaute Gegenlichtblende ein wichtiger Faktor der Abbildungsleistung des Objektivs ist. Jeglicher Eingriff in die Objektivkonstruktion bewirkt ein Erlöschen von eventuellen Garantie- oder Gewährleistungsansprüchen.